Rückfällige oder metastasierte Nasopharynx-Karzinome

Mit Toripalimab länger leben


ASCO 2021

Dr. Annette Junker, Wermelskirchen

Eine Gemcitabin/Cisplatin-(GP-)Chemotherapie ist zurzeit der Erstlinienstandard für die Therapie von lokal fortgeschrittenen, rückfälligen oder metastasierten Nasopharynx-Karzinomen (r/m NPC). Wenn aber dieser Chemotherapie-Kombination noch der PD-1-Inhibitor Toripalimab hinzugefügt wird, führt das zu einem signifikant längeren progressionsfreien Überleben (PFS). Das konnte in der JUPITER-02-Studie gezeigt werden, die in der Plenarsitzung des amerikanischen Krebskongresses ASCO 2021 vorgestellt wurde.

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber AMT-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt:
Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem gewählten Passwort anmelden.

Jetzt registrieren