Die faszinierende Koexistenz von Viren mit deren Wirten: Ausführungen zu einer langjährigen Forschertätigkeit mit Viren


Priv.-Doz. Elena Neumann, Bad Nauheim

Mein Leben mit Viren

Eine Forschergeschichte über die faszinierende Welt der Krankheitserreger

Von Ernst-Ludwig Winnacker in Zusammenarbeit mit Jeanne Rubner. S. Hirzel Verlag, Stuttgart 2021. 192 Seiten. Auch als E-Book erhältlich. Gebunden 25,– Euro. ISBN 978-3-7776-3023-6. E-Book 22,90 Euro. ISBN 978-3-7776-3063-2.

Das Buch des renommierten Forschers Ernst-Ludwig Winnacker berichtet nicht nur über seine langjährige Forschertätigkeit mit Viren. Es stellt die faszinierende Koexistenz von Viren mit deren Wirten dar, zeigt auf, wie sich Viren vermehren und sich ständig an ihre tierischen und menschlichen Wirte anpassen. Zudem werden die parasitären Auswirkungen von Viren nach Infektion des Wirts dargestellt, die in Epidemien und Pandemien resultieren können – insgesamt hochaktuelle Themen, die derzeit unser aller Leben durch die COVID-19-Pandemie mitbestimmen, die vom Erreger SARS-CoV-2 verursacht wird.

Der Kampf gegen Viren, sprich Behandlungsmöglichkeiten und Impfstrategien, werden ebenso wie die virologischen Grundlagen verständlich dargestellt und diskutiert, auch wenn zum Zeitpunkt des Erscheinens des Buches (Anfang 2021) die Zulassung und breite Impfung gegen COVID-19 noch nicht durchgeführt wurde. Besonders interessant ist die Darstellung der Geschichte und der zentralen Fortschritte auf dem Gebiet der Virologie, die mit der Beschreibung persönlicher Begegnungen und der eigenen Forschung auf dem Gebiet sehr anschaulich und persönlich dargestellt werden. So liest sich das Buch weder als virologisches Fachbuch noch als Geschichtsbuch wichtiger Entdeckungen und Persönlichkeiten im Bereich der Virologie. Es stellt persönliche Erfahrungen im Kontext der Entwicklung der Virologie dar und vermittelt das notwendige Basiswissen, um diese komplexen Zusammenhänge zu verstehen, ohne allzu sehr in die Tiefe und Details zu gehen. Verschiedene virale Erreger und die komplexen biochemischen und virologischen Zusammenhänge werden vereinfacht und allgemein verständlich dargestellt. Auch wenn eine gewisse Kenntnis grundlegender biologischer Prozesse hilfreich ist, um die komplexen Zusammenhänge zu verstehen, gelingt es dem Autor, diese am Beispiel verschiedener Viren und viraler Infektionen nachvollziehbar darzustellen sowie deren Folgen, die bis zu Epi- und Pandemien reichen können. In diesem Zusammenhang berichtet der Autor nicht nur von historischen Ereignissen, sondern kommt immer wieder auf die aktuelle „Corona“-Pandemie zurück, die nach wie vor unser aller Leben prägt.

Das kurzweilige Buch vermittelt Grundlagen zu Viren, zur Geschichte der Virologie und zum Forscherleben des Autors mit Viren auf eine sehr anschauliche und doch kritische Weise. Parallelen und Hintergrundinformationen zur aktuellen Pandemie mit Stand Anfang 2021 runden das Buch ab und machen es insgesamt zu einer sehr empfehlenswerten Lektüre.

Arzneimitteltherapie 2021; 39(11):396-396.