onkologie.png
MMP | Lernen & Punkten - Zertifizierte Fortbildung

Update Antiemese - Supportivtherapie in der Onkologie

Übelkeit und Erbrechen zählen seit jeher zu den belastendsten Nebenwirkungen einer antitumoralen Therapie. Mit den modernen zur Verfügung stehenden Prophylaktika lassen sie sich weitestgehend beherrschen. Chemotherapie-induzierte Nausea und Vomitus bedarf einer konsequenten, oft obligaten Prophylaxe; eine Intervention kommt zu spät.

Zertifizierte Fortbildung für diesen Artikel verfügbar

Noch kein Abonnent?


Genießen Sie die Vorteile mit dem AMT-Abonnement

Jetzt informieren

Mueller-Ladner_1023x635.jpg

Die AMT bietet aktuellste Informationen zu allen pharmakologischen Entwicklungen - eine unentbehrliche Lektüre für den täglichen Gebrauch.

Prof. Dr. med. Ulf Müller-Ladner, Giessen/Bad Nauheim